Um Videoinhalte von Vimeo darstellen zu können, nutzen wir Cookies auf dieser Seite. Vimeo sammelt dabei möglicherweise personenbezogene Daten zu analytischen Zwecken. Indem Sie „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit ihr Einverständnis zu widerrufen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Responsibility for Memory

The Role of Art in Holocaust Remembrance

Wechselausstellung
Ausstellungsplakat mit Zeichnung von Yehuda Bacon, „Für den Mann, der mir den Glauben an die Menschheit zurückgab“, Yad Vashem Art Museum, Jerusalem
Ausstellungsplakat mit Zeichnung von Yehuda Bacon, „Für den Mann, der mir den Glauben an die Menschheit zurückgab“, Yad Vashem Art Museum, Jerusalem
23.10.23
17.11.23

Die Ausstellung des Museums Zentrum für verfolgte Künste im Hauptquartier der Vereinten Nationen New York ist Teil der Veranstaltungen des The Holocaust und des United Nations Outreach Programme zum Gedenken an die Opfer und Überlebenden des Novemberpogroms (9.–10. November 1938).

23. Oktober bis 17. November 2023
im Hauptquartier der Vereinten Nationen New York

Galerie B im öffentlichen Bereich des Foyers, 46th St & 1st Ave, New York

Eröffnungsveranstaltung am 8. November 2023 zum Gedenken an die Pogromnacht 1938

Die Ausstellung beleuchtet die heutige Bedeutung der Kunst für die Erinnerung an den Holocaust. Sie stellt drei Generationen von Künstler:innen vor: Lehrer und Schüler, die den Holocaust erlebten und eine weitere Generation, die ebenfalls in ihrer Kunst darauf reagierte. Chronologisch in sieben Abschnitte gegliedert, dreht sich die Ausstellung um den Künstler und Zeitzeugen Yehuda Bacon, der im Alter von 15 Jahren aus den Lagern befreit wurde.

Seit dem Überfall der Terror-Organisation Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023, bei dem über 1.400 israelische Zivilisten auf grausame Weise ermordet und mehr als 200 Geiseln in den Gazastreifen verschleppt wurden, darunter auch Überlebende des Holocaust, hat die Ausstellung eine furchtbare Aktualität bekommen. Unsere Solidarität gilt den Menschen in Israel, insbesondere unseren Partner:innen in Yad Vashem, den Künstler:innen und ihren Familien, mit denen wir in den letzten Jahren enge Kontakte geknüpft haben. Analogien zur Zeit des Nationalsozialismus verbieten sich, wenn man der Komplexität der Situation in Nahost gerecht werden will. Was wir aber zeigen können ist, wie Künstler:innen mit dem Erlebten damals umgingen und wie es gelingen konnte, durch die Kunst wieder einen Zugang zueinander zu finden, das Leid der Opfer wahrzunehmen, anzuerkennen und gemeinsam Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen. Das Museum Zentrum für verfolgte Künste will mit dieser Ausstellung gemeinsam mit seinen Partnern aus Polen, Israel und den USA Verantwortung für die Erinnerung an die Vergangenheit übernehmen und sie an diesem besonderen Ort in New York für alle Menschen sichtbar machen.

„Was bedeutet das, Hoffnung? Ich wusste genau, dass ich, wie jeder andere auch, natürlich am Ende sterben werde. Aber trotzdem habe ich die Leute aus dem Krematorium gefragt: Bitte erzählt mir eure Geschichte, bitte erklärt mir, was das ist. Und sie sagten: Was willst du wissen, niemand wird hier überleben, das ist klar. Und ich wusste, dass sie meinen Körper verbrennen können, aber in jedem von uns steckt ein Teil, der schon vor unserer Geburt existierte und nie sterben wird.“

– Yehuda Bacon in einem Galeriegespräch in Yad Vashem, 2016

Die Ausstellung beginnt mit Felix Nussbaum (1904–1944), der in einem Bild auf die Novemberpogrome von 1938 reagierte und die Vernichtung des europäischen Judentums ahnte. Erst 2022 wurde durch eine kunsttechnologische Untersuchung der Kölner Hochschule CICS dieser Zusammenhang entdeckt.

Der nächste Abschnitt versammelt Kunstwerke aus dem Ghetto Theresienstadt. Dazu gehören Zeichnungen von Karel Fleischmann (1897–1944), der Yehuda Bacon im Ghetto den ersten Zeichenunterricht gab, sowie von dem Maler, Dichter und Kunstlehrer Peter Kien (1919–1944), den Yehuda Bacon kannte.

Unmittelbar nach 1945 legten die Überlebenden des Holocausts Zeugnis ab. Dafür stehen Kunstwerke von Jonasz Stern (1904–1988) und Boris Lurie (1924–2008), die wie Bacon die einzigen Überlebenden ihrer Familien waren und an ihre Angehörigen und ihre ermordete Gemeinschaft erinnerten. Zwei Orignale des Künstlers Jonasz Stern stellt das MOCAK Museum für Gegenwartskunst Krakau zur Verfügung, dessen Werk 2017 im Zentrum für verfolgte Künste in Solingen mit einer Einzelausstellung gewürdigt wurde.

Der Hauptteil ist der Kunst von Yehuda Bacon (geb. 1929 in Moravska Ostrava) gewidmet, von den unmittelbar nach seiner Befreiung entstandenen Zeichnungen, in denen er seine Erfahrungen in Auschwitz festhielt, über die Selbstporträts, die er als Student an der Bezalel Academy of Art and Design in den ersten Jahren der Gründung des Staates Israel malte, bis hin zu Zeichnungen, in denen er eine eigene expressive und symbolische Sprache entwickelt hatte. Neben seiner künstlerischen Laufbahn hielt sich Bacon an seinen Eid gegenüber seiner Familie und seinen Freunden, vor der Welt über die Verbrechen des Holocausts auszusagen, und trat 1961 als Zeuge im Eichmann-Prozess in Jerusalem und 1964 im Auschwitz-Prozess in Frankfurt auf, wo seine frühen Zeichnungen von Auschwitz-Birkenau und den Krematorien als visuelles Beweismittel verwendet wurden. Parallel dazu unterrichtete Bacon 35 Jahre lang Kunst in Jerusalem. 

Eine seiner Schülerinnen war Sigalit Landau (geb. 1969 in Jerusalem). Die Ausstellung endet mit dieser international anerkannten israelischen Künstlerin, Tochter eines Holocaust-Überlebenden, die sich in einem persönlichen und doch universellen Ansatz auf den Holocaust bezieht. Letztlich spiegelt der künstlerische Faden, der die Lehrer mit ihren Schüler:innen verbindet, die Weitergabe der Erinnerung von den Opfern und Überlebenden des Holocaust an die nachfolgenden Generationen wider. Die Kunstwerke zeigen die emotionale Macht des visuellen Zeugnisses für das Gedenken an den Holocaust und unsere Verantwortung, es aktuell zu halten. 

Ausstellung „Responsibility for Memory“ im Foyer des Hauptquartiers der UN in New York

Der Besuch

Alle Besucher:innen des Hauptquartiers der Vereinten Nationen müssen sich beim UN-Sicherheitsdienst melden, bevor sie das Gebäude der Vereinten Nationen betreten. Beim Check-in müssen Besucher:innen einen gültigen Lichtbildausweis (Reisepass, Führerschein oder Personalausweis) vorlegen, der von einem Mitgliedstaat oder einem Nichtmitglied-Beobachterstaat der Vereinten Nationen ausgestellt wurde, um einen Sicherheitsausweis zu erhalten. Ein Besuch der Ausstellung ist ohne Teilnahme an einer Führung und ohne vorherige Anmeldung möglich.

Zugangsverfahren

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 9:00–17:00 Uhr

Adresse

46th St & 1st Ave, New York, NY 10017

Impressum

„Responsibility for Memory“: Eine Ausstellung des Museums Zentrum für verfolgte Künste, Solingen mit Yad Vashem, Jerusalem in Kooperation mit dem MOCAK Museum für Gegenwartskunst Krakau und der Boris Lurie Art Foundation, New York. Sie ist Teil des Gedenkens von The Holocaust and The United Nations Outreach Programme an das Novemberpogrom (9.–10. November 1938).

Künstler:innen: Felix Nussbaum, Ludwig Meidner, Karel Fleischmann, Peter Kien, Jonasz Stern, Boris Lurie, Yehuda Bacon, Sigalit Landau; Originale, Faksimiles und Reproduktionen sowie Fotos aus dem Bestand der Bürgerstiftung für verfolgte Künste — Else Lasker-Schüler Zentrum — Kunstsammlung Gerhard Schneider

Kurator:innen: Eliad Moreh-Rosenberg (Yad Vashem), Dr. Jürgen Joseph Kaumkötter (Zentrum für verfolgte Künste)

Gestaltung: Gutes im Falschen – Büro für politische Kommunikation

Interview mit Yehuda Bacon, Autorinnen: Julia Riedhammer, Christine Thalmann, rbb/ARD, Rundfunk Berlin Brandenburg: auschwitzundich.ard.de

Mit freundlicher Unterstützung durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland und die Ständige Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen.

Online-Ausstellung: un.org/en/exhibits/exhibit/responsibility-for-memory

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

Felix Nussbaum, Rue Triste, 1938, rückseitig signiert und beschriftet: "TROSTLOSE STRASSE Felix Nussbaum", Öl auf Leinwand, 56 x 43 cm, Dauerleihgabe an das Zentrum für verfolgte Künste
Felix Nussbaum, Rue Triste, 1938, rückseitig signiert und beschriftet: "TROSTLOSE STRASSE Felix Nussbaum", Öl auf Leinwand, 56 x 43 cm, Dauerleihgabe an das Zentrum für verfolgte Künste
Boris Lurie, Porträt meiner Mutter vor der Erschießung, 1947, Öl auf Leinwand, 90 x 65 cm, Boris Lurie Art Foundation
Führung durch Jürgen Kaumkötter bei der Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Führung durch Maria Anna Potocka (MOCAK) bei der Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Yehuda Bacon, Zeichnung, Frau mit Kind am Stacheldrahtzaun eines Konzentrationslagers, signiert Yehuda Bacon, 21,8 × 16,2 cm, Museum am Dom, Diözese Würzburg, Stiftung Kunstsammlung
Sigalit Landau, Victory of Memory - Insel der Schuhe, 2015, Schuhe, Salz, 300 x 300 cm, MOCAK Museum für Gegenwartskunst Krakau
Führung durch Delfina Jałowik (MOCAK) bei der Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Jürgen Kaumkötter und Delfina Jałowik bei der Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Felix Nussbaum, Rue Triste, 1938, rückseitig signiert und beschriftet: "TROSTLOSE STRASSE Felix Nussbaum", Öl auf Leinwand, 56 x 43 cm, Dauerleihgabe an das Zentrum für verfolgte Künste
Yehuda Bacon, Zeichnung, Frau mit Kind am Stacheldrahtzaun eines Konzentrationslagers, signiert Yehuda Bacon, 21,8 × 16,2 cm, Museum am Dom, Diözese Würzburg, Stiftung Kunstsammlung
Boris Lurie, Porträt meiner Mutter vor der Erschießung, 1947, Öl auf Leinwand, 90 x 65 cm, Boris Lurie Art Foundation
Sigalit Landau, Victory of Memory - Insel der Schuhe, 2015, Schuhe, Salz, 300 x 300 cm, MOCAK Museum für Gegenwartskunst Krakau
Führung durch Jürgen Kaumkötter bei der Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Führung durch Delfina Jałowik (MOCAK) bei der Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Führung durch Maria Anna Potocka (MOCAK) bei der Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias
Jürgen Kaumkötter und Delfina Jałowik bei der Gedenkveranstaltung am 8. November 2023 im Hauptquartier der UNO. Foto: Daniela Tobias

Material

Aktuelles

Armin Alfermann, Foto: Uli Preuss
7.5.24
8.9.24

Wechselausstellung

:

Spuren in Stein – Jüdische Friedhöfe am Niederrhein

Ausstellung zum 100. Geburtstag des Fotografen Armin Alfermann

Das Museum Zentrum für verfolgte Künste zeigt vom 7. Mai bis 8. September 2024 die Fotoserie "Spuren in Stein" von Armin Alfermann über die jüdischen Friedhöfe am Niederrhein.

Feierabendführung, Foto: Daniela Tobias
25.7.24

Führung

:

Feierabendführung „Keine Freiheit ohne Pressefreiheit“

in Kooperation mit dem Solinger Sportbund e.V.

Die dritte Feierabendführung im Zentrum für verfolgte Künste findet am 25. Juli um 18 Uhr in Kooperation mit dem Solinger Sportbund statt.

Carl Rabus, Selbst in Spiegelscherbe, 1943, Öl auf Leinwand, Foto: Daniela Tobias © Bürgerstiftung für verfolgte Künste – Else-Lasker-Schüler-Zentrum – Kunstsammlung Gerhard Schneider
28.7.24

Führung

:

Öffentliche Sonntagsführung in der Dauerausstellung

Eine Entdeckungsreise durch unsere Sammlung

Im Zentrum für verfolgte Künste können Sie Künstler:innen entdecken, die über die letzten Jahrzehnte in Vergessenheit geraten sind.