Um Videoinhalte von Vimeo darstellen zu können, nutzen wir Cookies auf dieser Seite. Vimeo sammelt dabei möglicherweise personenbezogene Daten zu analytischen Zwecken. Indem Sie „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dieser Datenverarbeitung zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit ihr Einverständnis zu widerrufen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rund um den Besuch

Newsletter

Zum Newsletter anmelden

Pressebereich

Rund um den Besuch

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW:
Vier Minuten von der A46 entfernt; Ausfahrt Haan-Ost; Ausschilderung „Solingen-Zentrum“, dann „Kunstmuseum Solingen“; Parkplatz im „Dycker Feld“

Anfahrt mit dem ÖPNV:
Zehn Minuten mit dem Bus 683 von Wuppertal-Vohwinkel (Bahnhof) entfernt, Haltestelle „Gräfrath“

Gruppenbesuche

Schüler:innen- und Kindergruppen zu museumspädagogischen Veranstaltungen:
2 € pro Person

private Gruppenführung:
70€ (bis 25 Personen)

Öffentliche Führungen

Jeden Sonntag öffentliche Führungen

Ganzjährig begrüßen wir Sie im Museum zu verschiedener Gelegenheit. Jeden Sonntag bietet das Zentrum für verfolgte Künste öffentliche Führungen durch seine Ausstellungen an, bei denen man das Museum, die Sammlungen und die aktuellen Sonderausstellungen erleben kann. Eine Voranmeldung zur öffentlichen Führung ist nicht nötig. Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten. Treffpunkt ist im Foyer im Bereich der Kasse.

Die aktuellen Termine für öffentliche Führungen finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

Gerne können Sie auch eine private Führung bei uns anfragen. Die Führungen sind einstündig konzipiert, können auf Wunsch aber auch zeitlich individuell angepasst werden. Ebenso bieten wir türkisch- und englischsprachige Führungen an.

Treten Sie mit uns in Kontakt:
info@verfolgte-kuenste.de
oder telefonisch 0212 23374752

Barrierefreiheit

Für Rollstuhlfahrende und Menschen mit Gehbehinderung besteht ein barrierefreier Zugang am Seiteneingang des Gebäudes nach Absprache. Bitte beachten Sie, dass leider alle Zugangswege mit Kopfsteinen gepflastert sind. Es gibt ebenerdige Waschräume und ein Behinderten-WC im Untergeschoss. Parkmöglichkeiten sind in unmittelbarer Nähe vor dem Gebäude. Planen Sie einen Besuch bei uns und haben Fragen zur Barrierefreiheit vor Ort, An- und Abreise und zur Gestaltung der aktuellen Ausstellungen?

Melden sie sich unter der: 0212 23374752 oder info@verfolgte-kuenste.de

Ermäßigter Eintritt

  • Studierende, Schüler:innen und Auszubildende (mit Ausweis)
  • Gruppen ab 10 Personen
  • Inhaber des Solingen Passes oder eines vergleichbaren Dokumentes einer anderen Stadt, z.B. Düsselpass
  • Mitglieder des Fördervereins NRW-Stiftung
  • Inhaber der Ehrenamtskarte

Kostenloser Eintritt

  • bis 18 Jahren
  • Inhaber eines Nansen-Passes, Ankunftsnachweises, Reiseausweises für Flüchtlinge, Aufenthaltstitels
  • Zwei Begleitpersonen bei Schüler:innengruppen
  • Schwerbehinderte (mit Ausweis) und eine Begleitperson
  • Inhaber einer Mitgliedskarte von: ICOM, Deutscher Museumsbund, Bundesverband Museumspädagogik, Verband der deutschen Kunsthistoriker, Verband der Restauratoren, Vertreter:innen der Presse

Aktuelles

Gegen die Übermacht: friedliche Proteste gegen den belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko © Violetta Savchits
4.5.24
8.9.24

Wechselausstellung

:

Keine Freiheit ohne Pressefreiheit

30 Jahre Reporter ohne Grenzen in Deutschland

Die deutsche Sektion der Organisation „Reporter ohne Grenzen“ feiert 2024 ihr 30-jähriges Bestehen. Das Zentrum für verfolgte Künste zeigt mit „Reporter ohne Grenzen“ ab dem 4. Mai 2024 eine Ausstellung mit Arbeiten von 6 internationalen Fotojournalist:innen

Carl Rabus, Selbst in Spiegelscherbe, 1943, Öl auf Leinwand, Foto: Daniela Tobias © Bürgerstiftung für verfolgte Künste – Else-Lasker-Schüler-Zentrum – Kunstsammlung Gerhard Schneider
25.2.24

Führung

:

Öffentliche Sonntagsführung in der Dauerausstellung

Eine Entdeckungsreise durch unsere Sammlung

Im Zentrum für verfolgte Künste können Sie Künstler:innen entdecken, die über die letzten Jahrzehnte in Vergessenheit geraten sind.

Ahang Nakhaei, Collage aus der Serie „Don Quijote“, 2018
17.3.24

Vernissage

:

Ahang Nakhaei – Evas Weg

Veranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentags

Die SPD Solingen lädt in Kooperation mit dem Caritas­verband am 17. März zur Vernissage der Ausstellung von Ahang Nakhaei anlässlich des Weltfrauentags ins Zentrum für verfolgte Künste ein.